Bioidentische Hormone

Bioidentische Hormontherapie

Hormontherapien werden auch in der evidenzbasierten Medizin eingesetzt.Sei es krankheitsbedingt, dass sich die physiologischen Hormonspiegel verändern oder einfach nur der Tatsache geschuldet, das vielfach die Hormonproduktion altersbedingt abnimmt.Das kann von Unpässlichkeiten bis hin zu durchaus ernsten und schweren Krankheitsbildern führen und bedingt dann oft einer Behandlung.Dabei sind es keineswegs immer nur Hormone, die substituiert werden müssen.Gerade in der Naturheilkunde glauben wir, sehr viele therapeutische Ansätze zu besitzen, die wir dann nach sorgfältiger Anamnese und Diagnostik einsetzen.Wichtig sind dabei die Bestimmungen der Hormonspiegel durch entsprechende Laboruntersuchungen, das kann für bestimmte Hormone ein bequemer Speicheltest sein.Manche Speicheltests sind naturwissenschaftlich anerkannt und bewiesen,andere nicht.Ich informiere Sie immer und schlage Ihnen die Testmethode vor, die mir für Sie angemessen und richtig erscheint und kläre Sie immer über das Für und Wider  der einzelnen Methoden auf.

Grundsätzliches zu Bioidentischen Hormonen

Das ist im Prinzip ein nicht ganz korrekter Begriff,der sich aber eingebürgert hat.Wir sprechen hier von Zubereitungen, die grundsätzlich in Ihrer Ausgangsform stoffidentisch mit den natürlich vorkommenden , vom Körper selbst gebildeten Hormonen sind.In der Schulmedizin nwerden auch diese Hormonarten verwendet, aber eher selten.Hier dominieren halbsynthetische und vollsynthetische Hormone in ungleich höheren äquivalenten Dosierungen und viel stärkeren Wirkungen, auf die Einzeleinnahme bezogen.Dagegen ist, wenn das richtig angewandt wird, nichts einzuwenden, aber wir haben da einen ganz anderen Therapieansatz, der mit mäßigen Reizen und der postulierten Anfachung der Selbstheilungskräfte arbeitet.Um das an dieser Stelle ganz deutlich zu sagen, das sind naturheilkundliche Erkenntnisse, die durch valide naturwissenschaftliche Studien zur Wirkung und Wirksamkeit dieser stoffidentischen Hormone in den von uns angewandten sehr moderaten Dosierungen nicht bewiesen sind.Alle Aussagen zur Wirksamkeit oder den Einsatzbereichen beziehen sich also auf Beobachtungen einzelner Therapeuten.